www.zuschauKunst.de

[Dogen Zenji] mashUp



Shobogenzo,...Bendowa,...Fukan zazengi,...Genjo koan,...Ikka no myoyu,...Soku shin ze butsu,...Zazenshin,...


Alltagserfahrungen



Kern der buddhistischen Lehre

Gautama Buddha und Meister Dōgen zufolge muss als dritter Bereich das Handeln und Erfahren im gegenwärtigen Augenblick, also im Hier und Jetzt, hinzukommen. Dann können wir die enge Perspektive des Subjekts überschreiten und uns dadurch wesentlich befreien. Bei der Zazen-Praxis und im Alltag eröffnet sich durch das direkte Handeln im Hier und Jetzt eine neue Wahrheit, die zum Kern der buddhistischen Lehre gehört.
(G.W. Nishijima in Shobogenzo Bd. 1. Eckpunkte des Buddhismus)

Das Einhalten der Gebote und das makellose Verhalten sind die Regel in den Zen-Schulen und im normalen Alltag der Buddhas und Vorfahren. Selbst denjenigen kommt Zazen zugute, die die Gebote noch nicht empfangen oder sie gebrochen haben.
(Dogen: Bendowa)

Herzzeit 2.0

Praxis und die Erfahrung der Wirklichkeit

Im Buddha-Dharma sind die Praxis und die Erfahrung der Wirklichkeit keine zwei unterschiedlichen Dinge. Jetzt zu praktizieren ist das Gleiche wie im Zustand der Erfahrung zu praktizieren, und deshalb ist das Streben eines Anfängers beim Zazen schon das Ganze der Erfahrung des Ursprungs. Daher wird in den uns überlieferten praktischen Anweisungen zur Praxis gelehrt, diese Erfahrung nicht außerhalb der Praxis zu erwarten. Der Grund hierfür mag sein, dass sich diese Erfahrung des Ursprungs unmittelbar in der Praxis selbst offenbart. Weil die Praxis schon Erfahren ist, hat Erfahren kein Ende, und weil Erfahren die Praxis ist, hat die Praxis keinen Anfang.
(Dogen Zenji: Shobogenzo. Bendowa. Ein Gespräch über die Praxis des Zazen.)

Den wunderbaren Geist des Nirvāṇas



Die vielfältigen theoretischen Fragestellungen und Antworten der buddhistischen Philosophie führen letztlich nicht weiter und dass Zazen als Übungspraxismuss hinzukommen, damit man die buddhistische Lehre überhaupt »versteht«. Dōgen verwendet für Zazen und den Zugang zum Buddha-Dharma gern die Formulierung »das Selbst empfangen und erfahren«.
(Nishijima Roshi: Zen Schatzkammer. Einführung in Dogens Shobogenzo. Bendowa.)

Fernando Pessoa: Ich bin sehr gesellig auf eine äußerst negative Weise.

home wRoo Kontakt & Impressum