www.dichterGarten.com

digiPo)e(sie: mit geschäftiger Hand

mit geschäftiger Hand

Froh empfind' ich mich nun mit dem Internet verbunden,
Die Welt gleitet lauter und verfügbarer mir.
Ich befolg' die Datenschutz-Richtlinen, überfliege die Werke der Alten
Mit ein paar Mausklicks, online mit neuem Genuß.
Aber ohne Netz hält das Web mich anders beschäftigt;
Werd’ ich auch halb nur betrieben, bin ich doch doppelt verbunden.
Und belehr’ ich mich nicht, wenn ich des lieblichen Systemdesigns
Dynamik suche, und die Mouse führe den Bildschirm entlang.
Dann versteh’ ich die Online-Auktionen erst recht: ich denk’ und disigne,
Sehe systemimmanent, fühle mit sehender Hand.
Raubt die Liebste denn gleich mir einige Stunden des Tages;
Gibt sie neue Quellen mir zur Entschädigung hin.
Wird doch nicht immer nur getwittert, es wird digital kopiert,
Infiziert sie das Internet, sicher' ich und denke mir viel.
Oftmals hab’ ich auch schon in ihren Armen gedichtet
Und die App heimlich Klasse für Klasse,
kontextbezogen gespeichert. Sie surft in schneller Clickfolge
Und es durchglühet ihr Datenfluss mir bis ins Tiefste die Basisklassen.
 Amor plant das Netz indes und dingt der Connectivity,
Da er die Datenmodellierung seinen Triumvirn koordiniert.

"©" digipo)e(sie, Januar 2013

 



Mashup

MASHUP: Jeder neue Aufruf erzeugt einen neuen Mashup.




home wRoo Kontakt & Impressum