www.dichterGarten.com

digiPo)e(sie: mit geschäftiger Hand

mit geschäftiger Hand

Froh empfind' ich mich nun mit dem Internet vernetzt,
Die Welt gleitet peformanter und reizender mir.
Ich befolg' die Datenschutz-Richtlinen, überfliege die Freundschaftanfragen
Mit geschäftiger Hand, täglich mit neuem Genuß.
Aber ohne Netz hält das Web mich anders beschäftigt;
Werd’ ich auch halb nur betrieben, bin ich doch doppelt verbunden.
Und informiere ich mich nicht, wenn ich des lieblichen Systemdesigns
Anmut spähe, und die Mouse führe den Bildschirm entlang.
Dann manage ich die Netzwerke erst recht: ich analysier' und entwickle,
Gestalte systemimmanent, teste mit sehender Hand.
Löscht die Liebste denn gleich mir den Online-Zugang;
Gibt sie neue Produktempfehlungen mir zur Entschädigung hin.
Wird doch nicht immer geküßt, es wird wahrscheinlich auch gespiegelt,
Überfällt sie ein Virus,