www.kunstOnline.me

20fünf10

John Cage: Ich bin hier und es gibt nichts zu sagen.

 

Joseph Beuys: Die Liebe des selbstlos Wirkenden ermöglicht jeweils dem anderen Menschen den Seelenraum zu finden, in dem er seine eigenen, ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten uneingeschränkt entfalten kann.

John Cage: Alles, was ich über die Methode weiss, dass ich manchmal, wenn ich nicht arbeite, denke, ich wüsste etwas, aber wenn ich arbeite, ist es ganz klar, dass ich nichts weiss.

Joseph Beuys: Ich bin der Narr, der Idiot mit dem Filzhut.

Paul Celan: Du - ganz, ganz wirklich. Ich - ganz Wahn.

David Foster Wallace: Die Wahrheit macht dich frei. Aber vorher macht sie dich fertig.

Marcel Proust: Die Lüge ist das wichtigste und meistverwendete Werkzeug der Selbsterhaltung.

Bertolt Brecht: Damit auf spielerische Weise das Besondere  herauskommt und kritisiert werden kann, dichtet das Publikum im Geist hinzu. Somit verwandelt sich das Publikum in einen Erzähler.

Karlheinz Stockhausen: Sprung ins Jenseits – pünktlich.

Thomas Bernhard: Kunst ist die Krankheit, mit der wir leben.

John Cage: Von Scheitern über Scheitern auf dem Weg zum finalen Sieg.

Thomas Bernhard: Immer an der Grenze der Verrücktheit, niemals diese Grenze überschreiten, aber immer an der Grenze der Verrücktheit, verlassen wir diesen Grenzbereich, sind wir tot.

Georg Büchner: Nichts kommt einem doch teurer in der Welt zu stehen als die Humanität.

 Heraklit: Alle Dinge entstehen aus dem Einen, und allen Dingen entsteht das Eine.
 John Cage: Struktur ist ohne Bedeutung, doch sie kommt bei mir immer noch vor, durch Zufall.

 Heraklit: Alle Dinge entstehen aus dem Einen, und allen Dingen entsteht das Eine.
Paul Celan: Geh mit der Kunst in deine allereigenste Enge. Und setze dich frei.

Bertolt Brecht: Verschiedene Weine zu mischen mag falsch sein, aber alte und neue Weisheit mischen sich ausgezeichnet.

Karlheinz Stockhausen: Gott ist nicht allein.

 Heraklit: Alle Dinge entstehen aus dem Einen, und allen Dingen entsteht das Eine.

Marcel Duchamps: Ich sage bloß, die Kunst ist eine Täuschung.

Nicolas Malebranche: Aufmerksamkeit ist das natürliche Gebet der Seele.

 

 

Dalai Lama: Solange das Weltall besteht, solange Lebendiges lebt, so lange möchte auch ich bestehen, um das Elend der Welt zu vertreiben.



Mashup

MASHUP: Jeder neue Aufruf erzeugt einen neuen Mashup.




home wRoo Kontakt & Impressum