www.kunstOnline.me

20zehn
Peter Sloterdijk: Bei Licht betrachtet macht unsere Welt ja immernoch einen ziemlich zusammengewürfelten, improvisierten Eindruck.
  Friedrich Nietzsche: Ihr sollt Dichter eures Lebens sein.
 Péter Nádas: Im Tod fängt etwas Großartiges an.  
  Marcel Proust: Das Individuum webt in etwas, das allgemeiner ist als es selbst.
Jean-Luc Godard: Wenn man allzu alleine ist, wird es schwierig.  
  John Cage: Unsere Poesie jetzt ist die Erkenntnis, dass wir nichts besitzen.
John Cage: Jedes etwas ist ein Echo von nichts.  

 

 

Wir leben unter finsteren Himmeln, und - es gibt wenig Menschen. Darum gibt es wohl auch so wenig Gedichte.



Mashup

MASHUP: Jeder neue Aufruf erzeugt einen neuen Mashup.




home wRoo Kontakt & Impressum