www.zuschauKunst.de

[Zen] mashUp


Vollständig im Hier und Jetzt



Praxis und Erfahren

Der Abt eines solchen Klosters Meister Tendō Nyojō war ein wahrer Meister, der das Siegel des Buddha-Geistes empfangen hatte. Als ich ihn über den großen Sinn des Buddha-Dharmas befragte, konnte ich von ihm erfahren, dass Praxis und Erfahren nicht zwei aufeinanderfolgende Schritte sind. Er bestärkte deshalb alle darin, im Einklang mit den Lehren der Buddhas und Vorfahren einem wahren Meister zu folgen und den Weg des Zazen zu gehen. Er empfahl dies nicht nur den Praktizierenden seines Ordens, sondern allen edlen Anhängern, die den Dharma suchen, und allen Wesen, die die wahre Wirklichkeit im Buddha-Dharma zu finden hoffen. Man soll auch nicht zwischen Anfängern und Fortgeschrittenen und auch nicht zwischen gewöhnlichen und heiligen Menschen unterscheiden.
(Dogen Zenji: Shobogenzo. Bendowa. Ein Gespräch über die Praxis des Zazen.)

Wach auf, werde wach für dein eigenes Karma! Wachauf und sieh, wer du bist!
(Nakagawa Roshi)

Thich Nhat Hanh - The Art of Mindful Living - Part 1

Das ist wahre Erleuchtung.

Wenn ihr Zazen übt, Moment für Moment, dann akzeptiert ihr das, was ihr jetzt habt, in diesem Augenblick, und ihr seid mit allem, was ihr tut, zufrieden. Weil ihr es einfach akzeptiert, habt ihr keine Klagen. Auch wenn ihr das nicht könnt, wißt ihr, was zu tun ist. Dann wird die Übung von Zazen euch dazu ermutigen, auch andere Dinge zu tun. Wie ihr die Schmerzen in den Beinen akzeptiert, während ihr sitzt, so akzeptiert ihr euer Alltagsleben, das schwieriger sein mag als eure Zazen- Übung.
Wenn ihr, besonders während dieser siebentägigen Übungsperiode, einen Geschmack von wahrer Übung bekommt und dann zu eurer geschäftigen Tätigkeit zurückkehrt, ohne den Geschmack der Übung zu verlieren, wird das eine große Ermutigung sein. Auch wenn es schwierig ist und auch wenn ihr sehr beschäftigt seid, werdet ihr immer den Geschmack der Gemütsruhe in eurem Geist haben, nicht, weil ihr daran festhaltet, sondern weil es euch Freude macht. Wenn es euch macht, braucht ihr nicht daran festzuhalten. Wenn ihr als echten Geschmack eurer Übung habt, könnt ihr euch immer freuen, ganz gleich, was ihr tut. Ihr mögt glauben, Erleuchtung erlangt zu haben, aber wenn ihr in Zeiten, in denen ihr sehr beschäftigt seid oder euch in irgendwelch Schwierigkeiten befindet, meint, diese Erfahrung wieder braucht, ist das nicht wahre Erleuchtung dann nämlich etwas, woran ihr festhaltet. Wahre Erleuchtung is bei euch, also braucht ihr nicht daran festzuhalten und nicht sie zu denken. Weil sie immer bei euch ist, sind Schwierigkeite Erleuchtung. Euer geschäftiges Leben selbst ist erleuchtete Aktivität. Das ist wahre Erleuchtung.
(Shunryu Suzuki: Seid wie reine Seide und scharfer Stahl.)

Zazen



Die Menschen hängen an Ruhm und Gewinn und können sich schwer von ihren Täuschungen befreien.
(Dogen: Bendowa)

John Cage: Wenn jemand schläfrig ist, soll er schlafen.

home wRoo Kontakt & Impressum