www.zuschauKunst.de

[Zen] mashUp


Unbegrenzte Liebe



Vom Urgrund des Daseins.

Die menschliche Geburt ist wie ein Feuer; Vater und Mutter sind die Steine und das Kind der Funken, den sie erzeugen. Der Sex zwischen Mann und Frau erzeugt den Funken des Lebens. Das Feuer brennt so lange, bis sein Brennstoff erschöpft ist. Auch die Eltern kommen aus der Leere, dem Ursprung jeder Form, und werden vergehen. Befreit euch von den Formen und kehrt zum Urgrund des Daseins zurück. Aus diesem entsteht das Leben. Doch auch daran sollt ihr nicht festhalten.
(Ikkyu Sôjun)

Wie schwer und doch wie leicht ist die Wahrheit des Zen zu verstehen! Schwer, weil sie verstehen, sie nicht verstehen ist; leicht, weil sie nicht verstehen, sie verstehen ist.
(D.T. Suzuki)

Zen - The Life Of Zen Master Dogen

<

Zen weist nur den Weg.

Zen ist ausdrücklich kein System, das sich auf Logik und Analyse gründet. Wenn es irgend etwas ist, so ist es das Gegenteil von Logik, unter der ich die dualistische Denkweise verstehe. Wohl mag im Zen ein intellektuelles Element stecken, denn Zen ist der Geist als Ganzes, und in ihm ist vieles enthalten. Aber der Geist ist nicht etwas Zusammengesetztes, das in soundso viele Vermögen eingeteilt werden könnte, ohne daß nach dieser Zergliederung dann irgend etwas übrigbliebe. Weder hat Zen uns auf dem Wege intellektueller Analyse etwas zu lehren, noch enthält es irgendwelche feste Lehrmeinungen, die seine Anhänger annehmen müßten. In dieser Beziehung ist Zen völlig chaotisch, wenn man so sagen will. Wahrscheinlich werden Zen-Anhänger eine Menge von Lehrmeinungen haben, aber sie haben sie auf ihre eigene Rechnung und zu ihrem eigenen Besten; sie verdanken sie nicht dem Zen. So gibt es im Zen auch weder heilige Bücher noch dogmatische Lehrsätze, noch irgendwelche symbolische Formeln, die das Wesen des Zen zugänglich machen könnten. Werde ich also gefragt, was Zen lehrt, so muß ich antworten, daß Zen nichts lehrt. Was immer für Lehren es im Zen gibt, sie kommen aus dem eigenen Inneren jedes einzelnen. Wir sind selbst unsere Lehrer; Zen weist nur den Weg.
(D.T. Suzuki: Die große Befreiung)

Nirvana



 „Das Auge, mit dem ich Gott erblicke,ist genau das gleiche Auge, mit dem Gott mich erblickt.“
„Zeige mir dieses Auge!“

Fernando Pessoa: Ich bin geschauspielert worden.

home wRoo Kontakt & Impressum