www.zuschauKunst.de

[Zen] mashUp


Vollständig im Hier und Jetzt



Die roten Blumen der Leidenschaft

Erst wer Regeln bricht, wird zum Menschen.
Heutzutage erscheinen die Vorschriften
so zahlreich wie die Sandkörner des Ganges.
Von Geburt an sind wir durch einen Faden
mit den Frauen verbunden.
Die roten Blumen der Leidenschaft erblühen
und verwelken in unzähligen Frühlingen.
(Ikkyu Sôjun)/p>

Ewig gibt es nur diesen einen Augenblick, ewig hier und jetzt.
(Kodo Sawaki)

Zen - The Life Of Zen Master Dogen

<

Das ist der WEG.

»Erleuchtung« heißt auch: Wenn etwas schiefgeht, dann müssen wir bereit sein, uns selbst zu kritisieren und zu korrigieren. Dafür brauchen wir großen Mut. In absoluter Freiheit und Offenheit müssen wir uns selbstkritisch bemühen, richtige Entscheidungen zu treffen, uns gegenseitig zu respektieren und uns zurückhaltend zu begegnen. Das ist der WEG.
Erst wenn man die eigenen Fehler von Grund auf versteht, kann man tolerant werden, weil man dann begriffen hat, daß die Probleme immer so entstehen. Dadurch entwickeln wir Toleranz und Mitgefühl. »Buddhas haben Mitgefühl für uns alle.«
(Nakagawa Roshi: Weil wir Menschen sind.)





Ich muss zugeben,
dass mich die Leidenschaft nie verlassen hat.
Das Feuer ist der Meister.
Jeden Frühling sprießen neue Gräser. (Ikkyû Sôjun)

 Novalis: Alle Zufälle unseres Lebens sind Materialien, aus denen wir machen können, was wir wollen. Wer viel Geist hat, macht viel aus seinem Leben.

home wRoo Kontakt & Impressum