www.kunstOnline.me

20drei10

Fernando Pessoa: Es befremdet mich, was alles ich war und wovon ich einsehen muß, daß ich es letztlich nicht bin.

Georg Büchner: Man muß die Menschheit lieben.

 John Cage: Man hört nicht auf zu leben, solange man beschäftigt ist, Kunst zu machen.

Joseph Beuys: Wir müssen die Formen des Denkens, also die inneren Formen des Denkens, als die Voraussetzungen für alle weiteren Verkörperungen ansehen.
Georg Büchner: Nichts kommt einem doch teurer in der Welt zu stehen als die Humanität.  

Thomas Bernhard: Immer an der Grenze der Verrücktheit, niemals diese Grenze überschreiten, aber immer an der Grenze der Verrücktheit, verlassen wir diesen Grenzbereich, sind wir tot.
Fernando Pessoa: Der Onanist ist der einzige, der sich nichts vormacht und sich nicht betrügt.

 John Cage: Alles was notwendig st, ist ein leerer Zeitraum, um ihn auf seine eigene magnetische Weise wirken zu lassen.
John Cage: Ich habe nichts zu sagen, und ich sage es - und das ist Poesie, wie ich sie brauche.

kein rätsel kein schein

Fernando Pessoa: Oberflächliche Bekanntschaft ist für den Künstler zu wenig, stört ihn nur und mindert dadurch die Wirkung.

Fernando Pessoa: Es befremdet mich, was alles ich war und wovon ich einsehen muß, daß ich es letztlich nicht bin.

Novalis: Der Dichter betet den Zufall an.
Vladimr Nabokov: Kunst soll zwar deutlich sein, der Vorstellungskraft des Lesers aber auch einen gewissen Raum lassen, in dem sie sich üben kann.

 John Cage: Jedes etwas ist ein Echo von nichts.
Fernando Pessoa: Der Onanist ist der einzige, der sich nichts vormacht und sich nicht betrügt.

 John Cage: Struktur ist ohne Bedeutung, doch sie kommt bei mir immer noch vor, durch Zufall.

Karlheinz Stockhausen: GOTT ist GOOD.

Peter Sloterdijk: Bei Licht betrachtet macht unsere Welt ja immernoch einen ziemlich zusammengewürfelten, improvisierten Eindruck.
John Cage: Ich habe nichts zu sagen, und ich sage es - und das ist Poesie, wie ich sie brauche.

Georg Büchner: Man muß die Menschheit lieben.
Joseph Beuys: Die Welt ist voller Rätsel, für diese Rätsel aber ist der Mensch die Lösung.

David Foster Wallace: Knifflig ist nur, sich die Wahrheit im Alltag bewußt zu machen.

Paul Celan: Lesen Sie! Immerzu lesen, das Verständnis kommt von selbst.

 Heraklit:Die Menschen wissen nicht, wie das, was verschieden ist, mit sich selbst übereinstimmt. Es ist eine Zusammmensammenstimmung entgegengesetzer Spannungen.
Fernando Pessoa: Man schaut wohl, aber man sieht nicht.

Fernando Pessoa: Oberflächliche Bekanntschaft ist für den Künstler zu wenig, stört ihn nur und mindert dadurch die Wirkung.
 John Cage: Alles kann geschehen und alles passt zusammen. Ohne Anfang, ohne Mitte, ohne Ende.

urKnall

Peter Nadas: Besser sich mit der Kunst zu beschäftigen.
John Cage: Ich mache Musik, die nicht nur ich komponiere - sondern auch der Zuhörer.

John Cage:Wir müssen unsere Kunst so gebrauchen, daß sie unser Leben ändert - unserem Leben nützt.
Joseph Beuys: Die Kreativität des Menschen ist das wahre Kapital.

Marcel Duchamps: Ich sage bloß, die Kunst ist eine Täuschung.

 

 

Friedrich Nietzsche: Der Kampf der Motive – etwas für uns völlig Unsichtbares und Unbewusstes.



Mashup

MASHUP: Jeder neue Aufruf erzeugt einen neuen Mashup.




home wRoo Kontakt & Impressum