www.kunstOnline.me

20elf
Jean-Luc Godard: Ich versuchte herauszufinden, herauszulösen und wieder zusammenzusetzen.  
  Pep Guardiola: Ich stehle Ideen.
Bertolt Brecht: Für das Publikum gilt einem Stück gegenüber: Jeder sein eigener Kolumbus.  
  Heraklit: Unsichtbare Harmonie ist stärker als sichtbare.
John Cage: Alles kann geschehen und alles passt zusammen. Ohne Anfang, ohne Mitte, ohne Ende.  
  Martin Heidegger: Das Höchste, dessen der Mensch mächtig ist, ist das Sagen des Unverborgenen und in eins damit das Handeln, d.h. das Sicheinfügen und Sicheinstellen in das ganze Walten und Schicksal der Welt überhaupt.
Marcel Proust: Die Vergangenheit entflieht nicht, sie bleibt und verharrt bewegungslos.  
  Georg Büchner: Jeder Mensch ist ein Abgrund. Man schaudert, wenn man hineinsieht.
Bertolt Brecht: Damit auf spielerische Weise das Besondere  herauskommt und kritisiert werden kann, dichtet das Publikum im Geist hinzu. Somit verwandelt sich das Publikum in einen Erzähler. Godard  
   Paul Celan: Mit euch Nahen geh ich ins Ferne, -
Friedrich Nietzsche: Ihr sollt Dichter eures Lebens sein.  

 

 

Martin Heidegger: Philosophie hat nur einen Sinn als menschliches Tun.



Mashup

MASHUP: Jeder neue Aufruf erzeugt einen neuen Mashup.




home wRoo Kontakt & Impressum