www.zuschauKunst.de

myArt150926



161106,...160923,...160618,...160515,...160507,...160422,...160227,...151220,...150926,...1500815,...150623,...150515,...150406,...150103,...141212,...141028

gegen-einander-über



Todesursache
Nervengas Giftgas
regt den Körper an
produziert
viel Flüssigkeit
Schleim

die Menschen
ertrinken
im eigenen Schleim
kein Rätsel kein Schein
Schleim in dem
die Menschen ertrinken

er läuft
durch die Luftröhre
in die Lungen kein Blut
vor den Mündern
nur Schleim Schleim
Schaum vor dem Mund

in wenigen Minuten
starben Hunderte
viele Kinder
und sie gruben
und gruben und hörten
und hören nichts mehr

kein Rätsel
kein Schein

und sie graben
und graben
und hören nicht
hören nichts
kein rätsel
kein Schein

Tränen Speichel
Schleim
manche lebten noch
und keuchten
und keuchten
und starben

ohne Worte sprachlos
am Ende
haben alle
alle
das gleiche
Gesicht

Tod
und
Auferstehung
ich grab
ich grab mich
dir zu

© wRoo 2014


Bertolt Brecht: Damit auf spielerische Weise das Besondere  herauskommt und kritisiert werden kann, dichtet das Publikum im Geist hinzu. Somit verwandelt sich das Publikum in einen Erzähler. Godard

Frühstücksgespräch

Tagein, taugaus.

Wie gelingt einem ein angenehmes, gutsituiertes und respektables Erwachsenendasein, ohne dass man tot, gedankenlos und tagein, tagaus ein Sklave des eigenen Kopfes und der angeborenen Standardeinstellungen wird, die vorgibt, dass man vor allem total auf sich allein gestellt ist.
David Foster Wallace: Das hier ist Wasser.

 

Synthetische Fragmente.

"Man muß jetzt viele Punkte gleichzeitig bringen, so daß die Leute in einen Wahlzwang kommen. D.h., sie können vielleicht gar nicht mehr wählen, aber sie müssen schnell entscheiden, was sie sich zuerst aufpacken[...] Es geht glaube ich nur noch mit überschwemmungen. [...]Die Fragmentarisierung eines Vorgangs betont seinen Prozeßcharakter, verhindert das Verschwinden der Produktion im Produkt (Heiner Müller: Der Dramatiker und die Geschichte seiner Zeit)
Die Interpretation ist die Arbeit des Zuschauers [...] Dem Zuschauer darf diese Arbeit nicht abgenommen werden."
(Heiner Müller: Die Form entsteht aus dem Maskieren)

Martin Heidegger: Gott - oder wie sie es nennen - ruft jeden mit anderer Stimme. Das Sichbefreien des Daseins geschieht aber je nur, wenn es sich zu sich selbst entschließt.

Bach Cello Solo Nr. 1

A. N.: Die größten Errungenschaften haben die Gesellschft, in denen sie auftreten, fast zu Grunde gerichtet.

Wissensallmende



Selberdenken lernen.

"Selberdenken lernen" heißt in Wirklichkeit zu lernen, wie man über das Wie und Was des eigenen Denkens eine gewisse Kontrolle ausübt. Es heißt, selbstbewusst und aufmerksam genug zu sein, um sich zu entscheiden, wie man aus Erfahrungen Sinn konstruiert.
David Foster Wallace: Das hier ist Wasser.

Fernando Pessoa: Ich war lange Zeit hindurch ein anderer.

home wRoo Kontakt & Impressum