www.kunstOnline.me

20vier10
Fernando Pessoa: Es sind meine Bekenntnisse und, wenn ich ihnen nichts aussage, so, weil ich nichts zu sagen habe.

John Cage:Wir müssen unsere Kunst so gebrauchen, daß sie unser Leben ändert - unserem Leben nützt.
 Heraklit:Das eine ist aus allen Dingen zusammengefügt, und alle Dinge gehen aus dem einen hervor.

 John Cage: Ruhige Schönheit: innen Klarheit, außen Stille.
Friedrich Nietzsche: Ich sage euch: man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.

John Cage: Ich verstehe nicht, warum Leute Angst vor neuen Ideen haben. Ich habe Angst vor den alten.

Georg Büchner: Jeder Mensch ist ein Abgrund. Man schaudert, wenn man hineinsieht.

John Cage:Wir müssen unsere Kunst so gebrauchen, daß sie unser Leben ändert - unserem Leben nützt.
 Heraklit:Das eine ist aus allen Dingen zusammengefügt, und alle Dinge gehen aus dem einen hervor.

schwereLos rot

Friedrich Nietzsche: Der Kampf der Motive – etwas für uns völlig Unsichtbares und Unbewusstes.

Ingeborg Bachmann: Einziger Feund, die Kunst ist eine harte Herrin.

schwereLos blau

schwereLos gelb

 Heraklit: Alle Dinge entstehen aus dem Einen, und allen Dingen entsteht das Eine.

 

 

 Paul Celan: Wir leben unter finsteren Himmeln, und - es gibt wenig Menschen. Darum gibt es wohl auch so wenig Gedichte.



Mashup

MASHUP: Jeder neue Aufruf erzeugt einen neuen Mashup.




home wRoo Kontakt & Impressum