www.kunstOnline.me

20sechs10

David Foster Wallace: Knifflig ist nur, sich die Wahrheit im Alltag bewußt zu machen.

Fernando Pessoa: Ich war lange Zeit hindurch ein anderer.

David Foster Wallace: Die Wahrheit macht dich frei. Aber vorher macht sie dich fertig.

Marcel Proust: Daß man sich verliert, ist noch nicht schlimm, sondern daß man sich hinterher nicht wieder zurechtfinden kann.

Karlheinz Stockhausen: Sprung ins Jenseits – pünktlich.

Thomas Bernhard: Immer an der Grenze der Verrücktheit, niemals diese Grenze überschreiten, aber immer an der Grenze der Verrücktheit, verlassen wir diesen Grenzbereich, sind wir tot.

Joseph Beuys: Jeder Mensch ist ein Künstler, ob er nun bei der Müllabfuhr ist, Krankenpfleger, Arzt, Ingenieur oder Landwirt.

John Cage: Ich verstehe nicht, warum Leute Angst vor neuen Ideen haben. Ich habe Angst vor den alten.

 John Cage: Jedes etwas ist ein Echo von nichts.

Marcel Proust: Daß man sich verliert, ist noch nicht schlimm, sondern daß man sich hinterher nicht wieder zurechtfinden kann.

Fernando Pessoa: Ich bin geschauspielert worden.

Gerhard Richter: Die Gemälde sind klüger als ich.

Thomas Bernhard: Das Leben ist ein Prozeß, den man verliert, was man auch tut und wer man auch ist.

Georg Büchner: Nichts kommt einem doch teurer in der Welt zu stehen als die Humanität.

Joseph Beuys: Die Liebe des selbstlos Wirkenden ermöglicht jeweils dem anderen Menschen den Seelenraum zu finden, in dem er seine eigenen, ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten uneingeschränkt entfalten kann.

Joseph Beuys: Jeder Mensch ist ein Künstler, ob er nun bei der Müllabfuhr ist, Krankenpfleger, Arzt, Ingenieur oder Landwirt.

 Heraklit: Es ist unmöglich, zweimal in denselben Fluss zu springen. Auch wenn wir in dieselben Flüsse steigen, fließt immer anderes Wasser herbei.

Joseph Beuys: Künstler sind Arschlöcher.

Friedrich Nietzsche: Der Kampf der Motive – etwas für uns völlig Unsichtbares und Unbewusstes.

Marcel Proust: Die Erschaffung der Welt hat nicht ein für allemal stattgefunden [...], sie findet unabwendbar alle Tage wieder statt.

David Foster Wallace: Knifflig ist nur, sich die Wahrheit im Alltag bewußt zu machen.

Marcel Proust: Das Bedürfnis zu sprechen hindert nicht nur am Hören, sondern auch am Sehen.

John Cage:Wir müssen unsere Kunst so gebrauchen, daß sie unser Leben ändert - unserem Leben nützt.

 

 

John Cage: Unsere Poesie jetzt ist die Erkenntnis, dass wir nichts besitzen.



Mashup

MASHUP: Jeder neue Aufruf erzeugt einen neuen Mashup.




home wRoo Kontakt & Impressum